2017 06 24 teilnehmer s

26. November 2016 in Oranienburg

Am vergangenen Wochenende lud der Turn- und Sportverein 1997 e.V. zum nunmehr 23. Mal zum Kinderklassenpokal nach Oranienburg in die Sporthalle des Louise-Henriette-Gymnasiums ein. 136 Starter und Starterinnen aus 11 Vereinen stellten sich dem Vergleich in 5 Wettkampfklassen.

In der Kinderklasse A weiblich (bis 10 Jahre) starteten insgesamt 8 Mannschaften. Der TSV 1997 war mit einer sehr jungen Mannschaft um Tara Förster (Platz 7, Einzelwertung), Sarah Gutschmidt, Jada Reichert, Lena Becker, Leni Lakatos und Emily Gerson am Start. Die Mädchen der Leistungsklasse LK 4 turnen erst seit kurzem im Kürbereich und waren demnach auch entsprechend aufgeregt. Am Ende belegten sie Rang 7 im Gesamtklassement.
Einen großen Erfolg konnten die Jungen des TSV 1997 in der Kinderklasse B (bis 13 Jahre) verbuchen. Als reine LK4-Mannschaft und damit automatisch mit geringeren Ausgangswerten turnten Lennart Richter, Felix Rücker, Theo Krüger, Emil Kaden und Sebastian Maas einen starken Wettkampf und sicherten sich Platz 3 in der Mannschaftswertung. Nur durch zwei kleine taktische Fehler im Übungsaufbau, die sie am Ende 1,5 Punkte kostete, blieb ihnen in einem starken Teilnehmerfeld mit einigen LK3-Turnern der Sprung auf den Silberrang versagt. Gold ging an den TSC Strausberg. Im Einzelvergleich der LK4 sicherte sich Lennart Richter vom TSV 1997 die Goldmedaille im Mehrkampf der fünf Herrengeräte.
Die dritte Mannschaft des Gastgebers ging in der Kinderklasse C weiblich (bis 13 Jahre) an die Geräte. Nach einem stabilen Wettkampf an allen Geräten verpassten sie am Ende um nur 0,15 Punkte den Bronzerang. Dennoch war die Trainerin Sandra Meilick sehr zufrieden mit den Mädchen. Besonders am Boden lief es für alle Mädchen fehlerfrei und die Kürübungen nach Musik wurden mit sichtbarer Freude am Turnen dem Publikum und Kampfrichtern präsentiert. Am Balken konnte die Mannschaft sogar das beste Ergebnis aller Mannschaften erzielen. Beste Mehrkämpferin des TSV 1997 in der LK 3 wurde Fanny Meilick mit Platz 6.

2016 11 16 kkp siegerehrung l
Zusatz intern:
Der TSV bedankt sich bei allen ehrenamtlichen Helfern, die zum reibungslosen und erfolgreichen Ablauf des Wochenendes beigetragen haben und bei der Stadt Oranienburg für die Förderung dieses Events. Ein Besonderer Dank geht an Herr Fromm vom Fuhrbetrieb Fromm, der alle Jahre wieder den Transport der Turngeräte übernimmt.